Hilfeleistungen im überschwemmten Chaco

Rund 200 Millionen Guaranies werden täglich an Hilfeleistungen im überschwemmten Chaco in Paraguay ausgegeben. Diese Aussage machte die Leiterin des Notstandsekretariats, Gladys Cardozo. Heute morgen nahm sie an einer Sitzung mit dem Staatspräsidenten Fernando Lugo und anderen Ministern teil. Während der Sitzung legte sie die Notsituation im Chaco dar. Wie Cardozo sagte, seien bisher 13 tausend 600 Familien im Chaco evakuiert worden.
Weiterlesen »

Arbeiten in Ferienregionen

Dort arbeiten, wo andere Urlaub machen – diesen Wunschtraum hegen immer mehr Bundesbürger und packen die Koffer, um im sonnigen Süden oder in Übersee ihr Glück zu versuchen. Doch nicht mit jedem erlernten Beruf gelingt der Wechsel ins Ausland reibungslos. Große Chancen eröffnen sich dagegen für Beschäftigte in und um die Tourismusindustrie, die bereits heute als weltweit größter Arbeitgeber gilt.
Immer stärker gefragt sind dabei qualifizierte Fachkräfte der Wellnessbranche, denn der Wohlfühlurlaub steht bei den Reisenden hoch im Kurs.
Weiterlesen »

Arbeiten in Europa: Was Auswanderer beachten muessen

Jährlich wandern 65.000 Deutsche in andere europaeische Staaten aus. Doch wer den Schritt ins Ausland gehen moechte, sollte sich vorher gruendlich informieren. Stiftung Warentest hat in einem Special zusammengestellt, was Auswanderer beachten muessen, wenn es um Aufenthaltsrecht, Sprache, Krankenkasse oder Rentenanspruch geht.

Die wichtigsten Tipps des Specials: Wer einen Job im Ausland sucht, kann sich von Profis helfen lassen: Die von der europaeischen Kommission eingesetzten Eures-Berater geben kostenlose Tipps zur Stellensuche, beim Bewerbungsschreiben oder bei der Anerkennung eines Diploms. Die Adressen der Berater gibt es beim Bundesverwaltungsamt unter dem Link Auswanderer/Eures.
Weiterlesen »

Internet gratis Tipps mit Tipps und Tricks zum Auswandern aus Europa in der Version: 4.9.5